Eine Nummer zu groß
HGW absolut chancenlos bei 30:18 (15:7) in Konstanz.
Was es bedeutet gegen hochmotivierte Talente anzutreten, von denen einige in der nächsten Saison dem Zweitliga Kader angehören, mussten Michael Bohn und sein Team am späten Samstagmittag schmerzlich erkennen. Ob Jonas und Samuel Löffler, Samuel Wendel oder Joshua Braun, sie waren einfach nicht in den Griff zu bekommen. Auf der Gegenseite gab es kaum ein Durchkommen gegen die Abwehrarbeit der Hausherren. Und wenn es einmal gelang zum Abschluss zu kommen, stand immer wieder U 20 Nationaltorwart Moritz Ebert im Weg. Auch stark geworfene Bälle wurden seine Beute. So nahm das Unheil schon früh seinen Lauf. Nur zwei Treffer durch den HGW bis zur 15. Minute sprechen Bände. So hatte man sich das ganz gewiss nicht vorgestellt. Natürlich fehlten wichtige Leute, andere waren angeschlagen und nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Aber so wie die Reserve des Zweitligisten aufgetreten ist, mit welcher Brillanz und Klasse die Partie überragend gestaltet wurde, die Chance zu punkten wäre an diesem Tag auch mit komplettem, verletzungsfreiem Kader und mit einer Topleistung gering gewesen. So die Bilanz von Michael Bohn.

Dass am Ende die Niederlage um vier oder fünf Tore zu deutlich ausgefallen ist, passte zum Gesamteindruck eines äußerst bescheidenen Samstags am Bodensee. Nach der Pause konnte der HGW die Partie 17 Minuten lang einigermaßen ausgeglichen gestalten. Beim 23:17 war der 15:7 Rückstand zur Halbzeit sogar um zwei Treffer geschmolzen. Dreimal Stefan See, zweimal Marko Bures hatten in dieser Phase für ihr Team getroffen. Danach scheiterten die HGW Angreifer aber viermal aus aussichtsreichen Positionen, darunter ein Siebenmeter. Die Gastgeber bestraften das konsequent und Jonas Löffler, vier Treffer, sowie Samuel Wendel, zwei Mal, machten das Debakel komplett. Nach dreizehn torlosen Minuten gelang Lukas Schade fünfzehn Sekunden vor dem Ende noch ein Treffer zum Endstand.
Was bleibt? Mund abwischen, weitermachen. Die ausstehenden Partien erfolgreich gestalten, dann wird man weitersehen.
Spielverlauf: 1:0, 1:1, 2:1, 2:2, 9:2, 9;3, 10;3, 10:4, 11:4, 11:5, 12:5, 12:6, 13:6, 13:7, 15:7,
15:8, 16:8, 16:9, 17:9, 17:10, 18:10, 18:11, 20:11, 20:12, 21:12, 21:13, 22:13, 22:15, 23:15, 23:16, 23:17, 30:17, 30:18,
HSG Konstanz II: M. Ebert, S. Gemeinhardt, J. Hadlich, J. Portmann 1, M. Oßwald, P. Mack, P. Volz 1, S. Löffler 5, F. Fehrenbach 1, J. Löffler 8, L. Merz 1, M. Both 2, J. Braun 5/2, S. Wendel 6/2
Gelbe Karte: (J. Löffler, M. Both, J. Braun) 2-min (J. Portmann, S. Löffler, J. Löffler)
HGW : N. Nikolic , F. Langenbach, T. Spraul, L. Barbon , B. Schnak , D. Monschein , L. Schade 2 ,M. Herzog 1, S. See 7/1, M. Bures 5/3, T. Häß , M. Blasius 1, S. Groh 2,
Gelbe Karte (T. Spraul, L. Schade, M. Blasius, M. Bohn), 2-min: (M. Herzog 2*, M. Blasius, S. Groh, M. Bohn)
Schiedsrichter:Johannes Gresbach, Andreas Hilberer, SV Zunsweier

Werbeanzeigen