HGW meldet Neuzugang.
Robin Dittrich kommt nach Hofweier.

Manuel Schaub und Michael Bohn ist mit der Zusage von Robin Dittrich, die nächsten beiden Spielzeiten für den HGW Hofweier anzutreten, ein richtiger Coup gelungen. Der 22-jährige ist in der zweiten Saison für den Drittligisten die SG Köndringen/Teningen aktiv und zählt dort zu den Leistungsträgern. Robin begann mit dem Handball beim TUS Schuttern. Von dort führte ihn sein Weg zur SG Ottenheim/Altenheim, in die Jugendbundesliga und danach zum TUS Ottenheim. 2016 wechselte Robin Dittrich in den Breisgau. Nun kehrt der Friesenheimer auch sportlich in die Ortenau zurück. Michael Bohn sagt über den Neuen: „Robin ist trotz seiner Jugend ein kompletter, torgefährlicher Spieler mit viel Spielverständnis. Er wird das Spiel des HGW bereichern. Ich bin froh, dass Manuel ihn vom sportlichen Konzept des HGW überzeugen konnte. Die Zusage von Robin gilt sowohl für die Oberliga als auch für die Südbaden Liga.

Werbeanzeigen