SG Waldkirch/Denzlingen zum Zweiten.
Donnerstag, 17:00 Uhr kommt der Tabellenletzte in die Hohberghalle
Innerhalb von fünf Tagen zweimal dasselbe Team zum Gegner, das kommt auch nicht oft vor. Aber die Belegung der Hohberghalle macht das erforderlich.
Erwartungsgemäß konnte die Aufgabe am letzten Samstag in der Kastelberghalle in Waldkirch ohne Problem gelöst werden. Das Auftreten nach der Pause bereitete nicht nur dem Trainer Freude, auch die mit ins Elztal gereisten HGW Fans waren mehr als zufrieden. Für Donnerstag heißt es so weiter zu machen und auch das Heimspiel gegen den gleichen Gegner zu aller Zufriedenheit über die Bühne zu bringen.

Nicht einfach für die Akteure von Michael Bohn, sich erneut total auf einen Gegner zu konzentrieren, von dem man wenige Tage zuvor in dessen eigener Halle kaum gefordert wurde. Vermutlich werden die Gastgeber mit den gleichen Akteuren antreten, da sowohl Marcel Blasius noch länger ausfällt und Stefan See geschont wird. Aber trotzdem muss die Zielsetzung weitere zwei Pluspunkte heißen.
Michael Bohn: “Ich wünsche mir, dass wir von Beginn an hochkonzentriert auftreten und das dann auch über 60 Minuten durchziehen. Selbstverständlich gilt es aber auch, die Kräfte richtig einzuteilen, da ja am Samstag die nächste Partie ansteht. Also werde ich soweit möglich kräftig durchwechseln“

Werbeanzeigen