HGW Reserve empfängt den Kehler TS
Am Samstag, 14.01.2017, 19:30 Uhr, startet Tobias Ruf mit seiner Truppe in die Rückrunde der Landesliga. Der Gegner aus Kehl liegt nach der Vorrunde auf einem sicherlich unbefriedigenden 9. Tabellenrang. Vier Punkte beträgt der Abstand gerademal zum ersten Abstiegsrang. Damit hinkt man deutlich den eigenen Ansprüchen hinterher. Und diese Situation hat auch ein Opfer gefordert. Trainer Kim Kursch ist Mitte Dezember zurückgetreten. Bis zum Saisonende wird Thorsten Sasse die Mannschaft interimsmäßig betreuen. Ihm steht für die Partie in der Hohberghalle ein breiter Kader zur Verfügung. Der HGW Trainer sieht die Stärken bei den Gästen in einer kompakten Abwehr mit einem starken Torhüterduo dahinter. Dazu kommen ein wurfgewaltiger Akteur im halblinken Rückraum und ein nur schwer zu bändigender Kreisspieler.

Bei der HGW Reserve hat sich auch in der Weihnachtspause nichts zum Positiven verändert. Vor der Partie gegen Kehl sieht es vielmehr so aus, dass Niklas Rudolf derzeit krank ist und Mathis Isenmann sich beim Snowboarden an der Schulter verletzt hat. Tobias Ruf hofft aber darauf, dass beide mitmachen können. Ansonsten wird es personell ganz eng, da die A-Jugendlichen nicht aushelfen können, nachdem sie am Wochenende selbst zwei Punktespiele auszutragen haben. Keine guten Voraussetzungen für die Gastgeber.

Werbeanzeigen