Drei Spiele, drei Siege. Auftakt gelungen.
Ungefährdeter 28:36 (13:19) Auswärtserfolg beim ETSV Offenburg
Trainer Tobias Ruf haderte ein wenig mit der Nachlässigkeit seiner Akteure in der Abwehr. Doch insgesamt agierte die HGW Reserve überlegen, der Erfolg war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. Wichtig für den Trainer, der auf den verletzten Patrick Ruf und den Privat verhinderten Max Mattes verzichten musste, dass die Nachwuchs Spieler, Jan Eichhorn, Fabian Wildt, sowie Phillip und Mathis Isenmann wichtige Akzente setzen konnten.

Spielverlauf: 0:1, 1:1, 1:2, 2:2, 2:6,3:6, 3:7, 6:7, 6:11, 7:11, 7:14, 9:14, 9:18, 12:18, 12:19, 13:19,
13:22, 15:22, 15:23, 18:23, 18:24, 19:24, 19:25, 21;25, 21:26, 22:26, 22:30, 23:30, 23:31, 24:31, 24:32, 24:33, 25:33, 25:34, 26:34, 26:35, 27:35, 27:36, 28:36,

ETSV : L. Klausmann 3, D. Lingenfelder 5/4, S. Weißer 2, M. Jehle 2, J. Schendekehl, S. Bönte 1, W. Echle 2, M. Vogt 3,C. Liebert 3,M. Vogt 5, M. Abele 2, M. Späth,
Gelbe Karte(), 2-min (),

HGW II: M. Hilger, J. Lir, R. Zimmermann , J. Remmel 1, J. Eichhorn 6, P. Isenmann 5, S. Schulz 5, L. Groh, R. Einloth 1, F. Wildt 7/1, L. Hackhofer 1, M. Isenmann 5, M. Cybulski 6/1
Gelbe Karte: (J. Eichhorn, S. Schulz), 2-min: (R. Zimmermann, J. Eichhorn 2*, L. Hackhofer, M. Cybulski )

Schiedsrichter: M. Feissel, TV Willstätt, Frank Sepp, SV Ohlsbach

Werbeanzeigen