HGW mit dem vorletzten Heimspiel.
Am Samstag, 19:30 Uhr kommt der BSV Phönix Sinzheim in die Hohberghalle.

Am vergangenen Wochenende könnte die Entscheidung um die Meisterschaft zu Ungunsten des HGW gefallen sein. In eigener Hand haben Michael Bohn und sein Team die Sache jedenfalls nicht mehr.
Mit Phönix Sinzheim kommt am Samstag eine der Mannschaften in die Hohberghalle, bei denen der HGW in der Vorrunde unnötige Punktverluste hinnehmen musste. Nach einer deutlichen Führung zur Halbzeit, schenkte man die Partie noch leichtfertig her. Allerding spielte Sinzheim eine überragende Vorrunde und nicht zu Unrecht stand man zur Halbzeit an der Tabellenspitze. Was dann allerdings in der Rückrunde folgte, ist nur schwer zu verstehen. Niederlage folgte auf Niederlage. Kurz vor dem Abrutschen in die Abstiegszone konnten sich die Gäste aber fangen. Ganze sechs Pluspunkte stehen in diesem Jahr zu Buche. Dabei verfügt Sinzheim über ganz starke Einzelspieler. Herausragend Yanez Kirscher und Luis Pfliehinger. Auch auf der Torhüterseite ist das Team mit Simon Zowislo und Peter Fodor überdurchschnittlich besetzt. Viel Routine und Erfahrung bringt das Trainergespann Kalman Fenjö und Rudolf Osicka mit.

Beim HGW sind Siege Pflicht, will man bis zum letzten Spieltag noch um einen der beiden ersten Plätze konkurrieren. Also auch am Samstag. Das treue Publikum, das seit Wochen die Mannschaft unterstützt erwartet auch, dass in den letzten drei Partien noch einmal Vollgas gegeben wird. Natürlich war nach dem Spiel am Bodensee der Frust groß. Aber selbst Matthias Stocker der Konstanzer Reserve konnte die unwahrscheinliche Leistungssteigerung seiner Jungs lange nicht fassen. Jetzt heißt es einfach nochmal volle Konzentration im Saisonendspurt und ein ganz klein wenig hoffen, dass Konstanz doch noch irgendwo strauchelt.
Ab 17:00 Uhr können in der Halle Eintrittskarten für das Gastspiel der Rhein Neckar Löwen erworben werden. Es stehen 920 Sitzplätze und 443 Stehplätze zur Verfügung. Pro Person ist der Erwerb erstmal auf fünf Karten beschränkt. Weitere Verkaufsstellen gibt es nicht.

Werbeanzeigen