HGW Reserve lässt sich nicht hängen.
Verdienter 30:24 Erfolg über den HTV Meißenheim II
Es war bestimmt nicht einfach für die Akteure von Tobias Ruf, sich nach dem kollektiven Meisterjubel wieder auf den Handball Alltag einzustellen. Und im ersten Spielabschnitt gelang es auch nicht so recht. Da wurde kein Mittel gegen das Zusammenwirken von Nico Vollmer und Michael Labusch gefunden. Doch am größten war das Problem Daniel Velz im Tor der Gäste. Der Torhüter zeigte, dass er sein Können und seine Klasse keinesfalls verlernt hat. Reihenweise scheiterten die HGW Angreifer an ihm. So kam es, dass die HTV Reserve zur Pause mit 12:14 in Front lag. Nico Voller gelang dabei ein Treffer mit Seltenheitswert. Vom eigenen Wurfkreis überlistete er den etwas weit vor dem Tor stehenden Marcel Hilger zum Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit ordnete Tobias Ruf dann kurze Deckung gegen Nico Vollmer an und fortan war es dahin mit der Herrlichkeit des Gästeteams. Zwar rissen die Hausherren keine Bäume aus und auch an Daniel Velz war noch oftmals kein Vorbeikommen, doch aus dem 12:15 wurde schnell eine 17:16 Führung, die in der Schlussphase noch weiter zum verdienten 30:24 Erfolg ausgebaut wurde.

Die Bilanz von Tobias Ruf:
„Die erste Halbzeit steht unter dem Motto “Schnell vergessen und Abhacken”. Wir hatten viele Fehlwurfe, technische Fehler in der ersten und zweiten Phase.
Besonders mit Nico Vollmer hatten wir in der Defensive unsere Probleme. Das Beste war, dass wir zur Halbzeit nur zwei Tore zurück waren.
Danach haben wir eine Manndeckung gegen Nico gespielt und eine kompakte Abwehr gestellt.
Vorne wurden die Chancen besser genutzt und am Ende hatten wir einfach die bessere und breitere Bank.“
Das ganz Besondere und überaus Erfreuliche aber war das Comeback von Daniel Ruf mit gewohnter Sicherheit von der Siebenmeter Linie.
Spielverlauf: 2:0, 2:1, 3:1, 3:2, 4:2, 4:3, 5:3, 5:4, 6:4, 6:5, 7:5, 7:6, 8:6, 8:9, 9:9, 9:10, 10:10, 10:13, 12:14,
12:15, 13:15, 13:16, 17:16, 17:17, 18:17, 18:18, 20:18, 20:19, 22:19, 22:20, 24:20, 24:22, 25:22, 25:23, 29:23, 29:24, 30:24

HGW II:, Justin Lir, M. Hilger, R. Zimmermann 3, J. Remmel 1, P. Isenmann 1 , M. Mattes 2, J. Eichhorn 3, F. Wildt 3, D. Ruf 5/5, H. Einloth 4, L. Hackhofer , M. Isenmann 3, L. Eichhorn 3, L. Groh 2,
Gelbe Karte: ( J. Remmel, H. Einloth, L. Eichhorn), 2-min: (J. Remmel, H, Einloth )

HTV Meißenheim II: D. Velz, T. Ostermann 1, M. Biegert 1, M. Labusch 7, N. Vollmer 10/4, A. Klotz 1, C. Griesbaum 2/2, P. Velz 2, A. Zipf, J. Ruf, J. Schröder, J. Hasemann
Gelbe Karte (M. Biegert, C. Griesbaum, P. Velz), 2-min: (T. Ostermann, P. Velz 2*)

Schiedsrichter: Frank Schneider, TUS Ottenheim, Gerd Ziegler TUS Nonnenweier