HGW Reserve will Erfolgsserie ausbauen.
Am Sonntag, 17:00 Uhr kommt der TUS Nonnenweier in die Hohberghalle. Von der Tabellenkonstellation her spricht eigentlich alles für die Gastgeber. Und die Überlegungen von Trainer Tobias Ruf gehen auch dahin, den Auftakterfolg aus dem September zu wiederholen. Doch gibt es vor dem Sonntag ein paar Unwägbarkeiten.
Roman Einloth ist verhindert, Lukas Eichhorn kann aufgrund von Klausuren nicht trainieren und Patrick Ruf musste am Montag das Training abbrechen. Zudem hat Manuel Cybulski seine Zusage begeben, bei der 1. Mannschaft auszuhelfen. So liegt die Verantwortung am Sonntag bei Sebastian Schulz und den Nachwuchskräften. Zusammen müssten diese Akteure aber stark genug sein, die Partie gegen den TUS Nonnenweier positiv zu gestalten. Ein Heimsieg ist auch notwendig, soll der Kontakt zum Spitzenreiter Schutterwald II aufrechterhalten werden.
Tobias Ruf weiß natürlich um die Stärken der Gäste. Will man die Punkte behalten, gilt es in erster Linie die Kreise von Dominik Oberle im linken Rückraum und von Kreisläufer Robin Ziegler zu begrenzen.

Werbeanzeigen