HGW Reserve mit Heimsieg,
36:29 (19:15) Erfolg über die HR Rastatt/Niederbühl nur noch mit statistischem Wert.
Auf das lange Hoffen erfolgte die kalte Ernüchterung. Nach dem knappen Erfolg des TUS Oppenau war der Gang in die Bezirksklasse besiegelt. Zuvor hatten sich beide stark abstiegsbedrohte Mannschaften in der Hohberghalle ein intensives Duell geliefert, in dem sich die Hausherren ob der Qualität von Manuel Cybulski, Steffen Gambert und Pascal Czauderna verdient durchsetzten. Unterstützt durch viele mitgereiste Fans präsentierte sich das Gästeteam hochmotiviert. Bis zur 20. Minute legte die Handballregion stets vor. Die Gastgeber konnten nur jeweils nachziehen, vor allem weil in der Abwehr viel zu statisch und behäbig gearbeitet wurde. Doch in der Schlussphase der ersten Spielhälfte ließen beim Gast Kraft und Konzentration nach. Zudem hatte Tobis Ruf kurze Deckung gegen Alexander Kugele angeordnet und damit den bis dato überragenden gegnerischen Angreifer aus dem Spiel genommen.

Der Halbzeitstand von 19:15 entsprach dem Spielverlauf ab der 21. Minute. Aus der Kabine kam die Mannschaft von Martin Ehrentraudt mit dem festen Willen die Partie doch noch zu ihren Gunsten zu wenden. Bis zum 25:23 in der 46. Spielminute war auch noch alles möglich. Doch danach das gleiche Bild wie im ersten Durchgang, die personelle Überlegenheit brachte die Entscheidung für die Einheimischen und zum klaren 36:29 Erfolg. Die HR Rastatt/Niederbühl war abgestiegen, Hofweier musste auf die Ergebnisse aus Schramberg und Oppenau warten.
Zum Abschluss zeigten Steffen Gambert, Wechsel zum TUS Schuttern, und Pascal Czauderna, Wechsel zum SV Schutterzell, noch einmal eine starke Partie. Vor allem Pascal glänzte mit 15 Treffern und war sicherlich der beste Akteur auf dem Feld. Beide Spieler wurden wie die gesamte Mannschaft mit Applaus verabschiedet.

Spielverlauf: 1:0, 1:1, 1:2, 2:2, 2:3, 3:3, 3:4, 4:4, 4:5, 6:5, 6:7, 7:7, 7:9, 8:9, 8:10, 9:10, 9:11, 10:11, 10:12, 13:12, 13:13, 17:13, 17:14, 18:14, 18:15, 19:15,
19:16, 20:16, 20:18, 21:18, 21:19, 22:19, 22:20, 23:20, 23:21, 24:21, 24:22, 25:22, 25:23, 28:23, 28:24, 30:24, 30:26, 31:26, 31:27, 34:27, 34:28, 35:28, 35:29, 36:29,

HGW II: J. Lir, M. Hilger, R. Zimmermann, J. Remmel , M. Deger, P. Czauderna 15/6, P. Wolber 1/1, J. Eichhorn, N. Rudolf, T. Stocker 3, S. Gambert 6, M. Cybulski 9, E. Neff 1, M. Isenmann 1,
Gelbe Karte: (N. Rudolf, S. Gambert, E. Neff), 2-min: (P. Czauderna, T. Stocker, S. Gambert)
SG Rastatt/Niederbühl: D. Langenickel, A. Steinhardt, Y. Wenzel 5, M. Schiff 2, F. Ernst 6/1, A. Kugele 10, G. Breinich 1, P. Schweitzer, B. Behrendt 1, D. Pütsch 2, M. Djuric, S. Amann 2,
Gelbe Karte(P. Schweitzer, M. Djuric, S. Amann), 2-min (M. Schiff 2*, B. Behrendt, S. Amann 2* ),

Schiedsrichter: Armin Frei (TUS Ringsheim), Wolfgang Kramer HC Hedos Elgersweier

Werbeanzeigen